Nepal Flag

Nepal ist eines der ärmsten Länder der Welt – aber was bedeutet dies für das Land und vor allem für dessen Bevölkerung?

Nepal liegt in Asien und grenzt im Norden an die Volksrepublik China und im Osten und Südwesten an Indien.

Nepal hat als Binnenstaat, keine direkte Verbindung zum Meer.

Der Landwirtschaftssektor  ist der wichtigste Wirtschaftszweig des Landes.
Schätzungsweise 77% der Bevölkerung sind von der Landwirtschaft und den Erträgen abhängig.

Das Einkommen der Bauern ist aufgrund von Missernten, Mangel an Feldern und fruchtbaren Böden, Erosionen und anderen Faktoren nicht sicher oder reicht oftmals nicht um die gesamte Familie zu ernähren. Daher kommen viele Bauernfamilien in die Städte in der Hoffnung Geld zu verdienen.

Bildung

  • In Nepal sind etwa 50% der über 14-Jährigen Analphabeten.
  • Nur knapp die Hälfte der eingeschulten Kinder erreicht die fünfte Klasse und beendet somit die Grundschule erfolgreich.
  • Viele Kinder können erst gar nicht am Grundschulunterricht teilnehmen, da sie zusätzliches Geld für ihre Familien verdienen indem sie Kinderarbeit nachgehen oder im Haushalt helfen müssen.

Erfahren Sie mehr über Armut und Bildung in Nepal.

Gesamtalphabetisierung

Gesundheit

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung in Nepal liegt bei etwa 62 Jahren.
  • Krankheiten und Ernährungsmängel sind weit verbreitet.
  • 6% der Kinder sterben schon im Säuglingsalter.
  • Die Muttersterblichkeit bei der Geburt beträgt fast 1%.
  • Ungefähr 50% der in Nepal lebenden Kinder leiden an Mangel- und Unterernährung. Vor allem bei Kindern unter 5 Jahren ist die Lage besonders kritisch. Durch die Folgen der Unterernährung kommt es meist zu einer Schwächung der inneren Organe, des Herz-Kreislaufsystems, sowie des Immunsystems. Außerdem können sich gravierende Folgen für die Intelligenzentwicklung und das Sozialverhalten von Kindern ergeben.

Die Regierungsausgaben für das Gesundheitswesen betragen lediglich 1,5% Prozent des Bruttoinlandsproduktes und sind somit geringer als die Ausgaben für das Militär.

Daraus resultierend herrscht eine dramatische Unterversorgung an Pflegepersonal, Ärzten und Krankenbetten. Ungefähr 25.000 Patienten kommen auf einen einzigen Arzt. Zum Vergleich: In Deutschland sind es lediglich 335 Patienten. Auch die Zahl der Krankenbetten ist extrem niedrig, nämlich bei ca. 5000 anzusiedeln, und in Deutschland bei ca. dem hundertfachen.

Nach einem Ranking der WHO liegt das Gesundheitssystem Nepals auf einem der untersten 10 Ränge der Welt.

Erfahren Sie mehr über die Gesundheitslage und die Gesundheitsversorgung in Nepal.

Nepal in Zahlen:

Statistische Zahlen:

Jährliche Anzahl von Tod unter 5 Jahren: 78 pro 1.000

Unterernährte Kinder: Stadt 49%, Land 64%, insgesamt 63%

Gesamtzahl arbeitender Kinder: 2,6 Mio.

Obdachlose Leute einschliesslich Strassenkindern: 2.150 in Kathmandu

Kinderprostitution: 5.000 in Kathmandu

Verschuldungs-Kinderarbeit: 40.000

Allgemeine Daten:

Gesamtbevölkerung: 22.847.000

Kinder unter 18 Jahren: 10.997.000

Kinder unter 5 Jahren: 3.449.000

Jährliche Anzahl von Geburten: 779.000

Jährliche Wachstumsrate: 2,5%

Lebenserwartung: 62 Jahre

Arbeitslosigkeitsrate: 12%

Ausgaben der Zentralregierung für Gesundheit: 7%

Pro-Kopf-Bruttosozialprodukt: $ 210

Bevölkerung mit Zugang zu sauberem Wasser: Land 68%, Stadt 93%, insgesamt 71%

Bevölkerung mit Zugang zu angemessenen sanitären Einrichtungen: Land 14%, Stadt 28%, insgesamt 16%

Bildung

Gesamtalphabetisierung Erwachsene: 45%

Primarschulkinder, die die 5. Klasse erreichen: 52%

Einschreibung Sekundarschule, Verhältnis: Männlich: 49%, Weiblich: 25%

Kinderarbeit:

Teppichindustrie: 22.000

Beschäftigung daheim: 31.000

Kinderlastträger: 19.000

Kinderlastträger: 250 in Kathmandu

Steinbruch: 12.000

Teeproduktion: 600

Bus/Tempofahrer: 200 in Kathmandu

Schuhputzer: 150 in Kathmandu

Lumpensammler: 1200 in Kathmandu

Kohlenmine: 100 in Kathmandu

Hotel Kanchha: 10.000 in Kathmandu

Strassenkinder der Strasse: 3.700 auf der Strasse geboren, leben und sterben

Strassenkinder auf der Strasse: 26.000 von zu Hause weggelaufen

Anzahl Kinder im Gefängnis: 150

Menschenhandel, Anzahl Frauen und Kinder 200.000

Anzahl von Dalit-Kindern in Nepal: 2 Mio.

(Quellen: CBS, CONCERN, CPC, CAR/NWG, CWS, INSEC, UNICEF und ILO)